Zum Inhalt springen

Tipps und Tricks – Heide Park Soltau

Last updated on 12. Dezember 2019

Der Heide Park Soltau zählt zu den größten und bekanntesten Freizeitparks in Deutschland und zählte im Jahr 2017 ca. 1,48 Mio. Besucher. Der Park gehört zur englischen Freizeitparkgruppe Merlin Entertainments, zu welcher u.a. auch das Legoland Deutschland und die SeaLife Center gehören.

 

Da ich schon sehr häufig im Park war und auch schon einige Jahreskarten dort besaß bzw. aktuell besitze, möchte ich euch heute einige Tipps zum Park geben.

 

  1. Übernachtungsangebot nutzen

Der Heide Park besitzt mit dem Abenteuerhotel und dem Holiday Camp zwei eigene Übernachtungsmöglichkeiten, die dir einige intetessante Vorteile bringen.

Drachenzimmer_kk
© Heide Park Resort 2019

Hierzu zählt zunächst natürlich die Zeitersparnis, du gelangst innerhalb weniger Minuten von deinem Zimmer in den Park und umgekehrt falls du von den aufregenden Attraktionen mal eine Pause brauchst.

Da der Park mitten in der Natur liegt gibt es außer den parkeigenen Einrichtungen keine weiteren Hotels auf bzw. neben dem Gelände. Das bedeutet du wärst hier immer auf ein Auto angewiesen und würdest entsprechend mehr Zeit benötigen.

 

Des Weiteren hast du den Vorteil, dass du auch nach Parkschluss nicht auf Unterhaltung und Entertainment verzichten musst.

Im Abenteuerhotel gibt es u.a. Sultans Spaßbad wo du dich nach Belieben austoben und ein wenig plantschen kannst.

Im Holiday Camp findest du eine Spielhalle und ein kleines Kino in dem wechselnde Filme gezeigt werden. Auch Gesellschaftsspiele kannst du dir dort an der Rezeption ausleihen.

 

Auch die Verpflegung ist hier schon enthalten, wenn auch in unterschiedlicher Ausprägung. So bekommst du im Abenteuerhotel nur ein Frühstücksbuffet inklusive.

Im Holiday Camp dagegen hast du All inclusive Verpflegung, das heißt du erhältst am Morgen ein umfangreiches Frühstücksbuffet und tagsüber bekommst du verschiedene Essensvoucher die du im Park an den Imbissbuden einlösen kannst.

Abends bekommst du dann wieder ein vollwertiges Essen in Buffetform, d.h. Schlemmen bis zum Umfallen. Außerdem sind die Getränke bis 23 Uhr inklusive.

Außerdem bekommst du als Hotel- bzw. Campgast früheren Zugang zum Park und kannst ausgewählte Attraktionen bereits 30 Min. vor allen anderen Gästen nutzen.

 

  1. Onlinetickets

Im Heide Park hast du die Möglichkeit, bereits online deine Tickets zu kaufen. Ich rate dir unbedingt, dies zu tun. Zum einen kannst du dort einige Euro sparen, aber was noch viel wichtiger ist. Während die anderen Gäste gleich die erste Wartezeit des Tages haben, nämlich an der Kasse, kannst du mit deinem Ticket direkt zum Parkeingang gehen.

Sei aber dennoch mindestens eine halbe Std. vor der offiziellen Öffnungszeit am Park.

Der Eingangsbereich inkl. Service-Point und Express Butler Stand haben nämlich schon etwas früher geöffnet. So kannst du z.B. schon dein Tagesticket gegen eine Jahreskarte tauschen oder dir einen Express Butler kaufen. Die restliche Zeit kannst du dir dann schon mal etwas Merchandise im Shop ansehen und musst das im Laufe des Tages nicht mehr tun.

Dadurch kannst du dich auch schon mal vorne am Tor, welches zur Parköffnung mit einer Zeremonie geöffnet wird, platzieren und kannst direkt los starten.

 

Um das Wetter musst du dir keine Sorgen machen, der Heide Park bietet eine Schönwetter-Garantie. Hast du eine datierte Tageskarte und an deinem Besuchstag regnet es länger als eine Stunde am Stück darfst du mit diesem Ticket ein zweites Mal kostenlos den Park besuchen.
Dazu musst du dein Ticket einfach beim nächsten Mal an der Kasse vorzeigen und erhältst ein neues. Schaue aber vorher auf der Homepage nach, ob dein ursprünglicher Besuchstag dort als Regentag aufgeführt wird.

 

 

  1. Jahreskarten

Ein weiterer Vorteil im Heide Park sind die Jahreskarten, zum einen sind diese sehr günstig zu bekommen. Die Merlin Jahreskarte, welche für alle Merlin-Attraktionen gilt, erhältst du schon ab 89 € pro Person.

Dazu erhältst du noch verschiedene Vergünstigungen wie z.B. Rabatte in den Shops und Restaurants und weitere Vorteile im Heide Park und auch den anderen Parks der Gruppe. Somit lässt sich mit den Jahreskarten gerade bei mehrtägigen Besuchen einiges Sparen.

 

  1. Express Butler

Der Heide Park bietet seit einiger Zeit den sogenannten Express Butler an. Dabei handelt es sich um ein kleines Gerät, das viele an die damaligen Tamagochis erinnert.

Hiermit kannst du dir ein Zeitfenster für eine Attraktion buchen und kannst die Wartezeit mit anderen Dingen nutzen als in der Warteschlange anzustehen.

Beträgt die Wartezeit z.B. 30 Min. dann musst du diese 30 Min. natürlich warten. Das Anstellen übernimmt aber der Butler für dich und du kannst währenddessen z.B. dein Mittagessen genießen oder dir eine Show ansehen. Somit kannst du deutlich mehr aus deinem Tag herausholen.

Je nach Ausführung kann der Express Butler allerdings sehr teuer werden.

 

  1. Bewege dich gegen den Strom

Viele Besucher begeben sich zunächst zu den großen Hauptattraktionen, sodass dort innerhalb kürzester Zeit hohe Wartezeiten entstehen.

Da wie bereits erwähnt, Hotelgäste früheren Zugange zum Park haben (meist bei Krake und Flug der Dämonen) sind diese Attraktionen bereits vor Parköffnung schon gut besucht. Daher bietet es sich an, vom Haupteingang aus gesehen zunächst nach rechts zu gehen. Dort befindet sich zum einen Ghostbusters, welche 2017 neu eröffnet wurde, und ein Stück weiter Desert Race.

Desert_Race_2_Download
Desert Race © Heide Park Resort 2019

 

Diese Bahn ist sehr störungsanfällig und hat keine allzu große Kapazität, so dass es hier im Laufe des Tages zu langen Wartezeiten kommen kann. Deshalb empfiehlt es sich diese Bahn als erstes zu Fahren.

Ghostbusters ist eine der wenigen wetterunabhängigen Attraktionen im Park, daher sollte man gerade bei schlechterem Wetter diese zuerst besuchen, da sonst viele Besucher dorthin möchten um sich vor dem Regen zu schützen.

Generell lässt sich sagen, das bei nicht ganz so gutem Wetter die Wasserattraktionen weniger stark besucht sind. Sollte es jedoch warm und sonnig sein, so kann es auch hier Sinn machen diese als erstes zu besuchen, bevor lange Wartezeiten entstehen.

 

Die Hauptattraktionen wie Flug der Dämonen, Colossos oder Krake empfiehlt es sich zur Mittagszeit zu besuchen, wenn die anderen Gäste ihre Zeit mit Essen verbringen. Dann sind die Wartezeiten häufig geringer. Auch während der Showzeiten sind die Attraktionen oft weniger besucht. Wo wir auch schon zum nächsten Punkt kommen.

 

  1. Showzeiten beachten

Natürlich gehören auch Shows zu einem Freizeitparkbesuch dazu. Schaue dir am besten gleich morgens die Showzeiten an, oder besser noch informiere dich ein paar Tage vorher auf der Homepage über das Showprogramm. So kannst du deinen Tag schon etwas danach ausrichten.

Andererseits binden die Shows natürlich eine nicht unerhebliche Zahl an Gästen für eine bestimmte Zeit. Während dieser Zeiten sind die Wartezeiten an den größeren Attraktionen dadurch niedriger.

Aber beachte auch, ist die Show zu Ende strömen viele Gäste vor allem zu Krake und Flug der Dämonen, da diese sich direkt in der Nähe befinden.

 

  1. Heide Park App

Der Heide Park bietet auch eine App für Android und iOS an. Hier erfährst du die aktuellen Wartezeiten, Showzeiten uvm. Dadurch hast du auch im Park immer den Überblick und musst nicht erst zu jeder Attraktion laufen um zu sehen wie viel dort los ist.

Gerade da der Park sehr weitläufig ist sparst du dir so unnötige Wege und Energie.

 

  1. Single Rider nutzen

Ihr seid in einer Gruppe unterwegs und möchtet die Fahrt zusammen genießen? Klar, kann ich absolut verstehen. Aber um Wartezeiten zu sparen, kann es durchaus Sinn machen sich aufzuteilen und den Single Rider Eingang zu benutzen.

Hier werden freie Einzelplätze im Wagon von der Single Rider Warteschlange aufgefüllt. Dies funktioniert vor allem bei Krake sehr gut, da es hier pro Reihe 6 Sitzplätze gibt. Die Chance ist sehr hoch das ein oder zwei Plätze frei bleiben, wenn z.B. eine Gruppe mit 3 oder 5 Personen zusammenfahren möchte.

 

So habe ich es schon häufiger geschafft, bei Wartezeiten um die 60 Min. mit dem Single Rider Eingang in weniger als 10 Min. die Fahrt genießen zu können.

Man darf eben nur keine Scheu davor haben neben einem Fremden zu sitzen.

 

Da die Fahrzeit bei Krake sehr kurz ist, muss man nach der Fahrt auch nicht allzu lange auf seine Begleitung warten.

 

Einziger Nachteil: Der Single Rider Eingang hat leider nicht immer geöffnet, meiner Erfahrung nach war immer nur geöffnet an Tagen, an denen auch der Express Butler verkauft wird. An weniger vollen Tagen, wenn dieser nicht angeboten wird, ist leider auch dieser Eingang oft geschlossen.

 

  1. Leere Abendstunden nutzen

Die letzten Stunden vor Parkschließung kann man häufig nochmal richtig effektiv nutzen. Viele Schulklassen und Gruppen verlassen den Park oft schon einige Zeit vor Parkschluss. Auch Gäste die mit der Bahn anreisen müssen teilweise schon früher aufbrechen um ihren Zug zu erwischen.

Daher reduzieren sich die Wartezeiten gegen Tagesende nochmal erheblich und du kannst viele Großattraktionen ausgiebig nutzen. Keine Angst, der Park garantiert auf seiner Homepage, solange die Warteschlange geöffnet ist darfst du auch noch mit der Attraktion fahren.

Schließt die Attraktion also z.B. um 17 Uhr und die Warteschlange ist um 17:05 Uhr noch offen, dann schaue das du schnell noch hineingelangst, dann darfst du noch eine letzte Runde drehen.

Der Park schließt immer eine Stunde nach den Attraktionen, so hast du immer genügend Zeit noch zum Ausgang zu gelangen.

 

  1. Einfach mal genießen

Mein 10. und zugleich letzter Tipp für den Heide Park ist einfach auch mal den Moment und den Park zu genießen.

Heide-Park-Resort_Parkblick
Eine Pause tut gut, wie z.B. bei der Bobbahn mit Blick über den Park © Heide Park Resort 2019

 

Bei all den Tipps über Zeit und Effizienz sollte man nie vergessen wieso man einen Freizeitpark hauptsächlich besucht, nämlich um abzuschalten und die Sorgen des Alltags zu vergessen.

Daher nimm dir im Laufe des Tages auch einmal Zeit und setze dich 5 oder 10 Min. einfach mal auf eine Bank und sehe dem bunten Treiben zu. Du wirst sehen, das Gefühl etwas zu verpassen wird schnell verschwinden und der Moment wird einfach nur wunderschön.

 

Ich hoffe ich konnte dir mit meinen Tipps ein wenig weiterhelfen und wünsche dir schon jetzt einen tollen Tag im Heide Park Resort.

Folge mir auf:

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram
Telegram